Beispiel 5
Lebensqualität in einem Stadtquartier
Ausgangssituation:
Das Integrationsleitbild einer grösseren Stadt sieht vor, die Partizipationsmöglichkeiten der einheimischen und der zugewanderten ausländischen Wohnbevölkerung im Quartier zu fördern. Quartiervereine können dabei eine wichtige Funktion übernehmen. Sie sollen in ihren Anstrengungen professionelle Unterstützung erhalten.
 
Einbezogene Projektpartner:
Delegierter für Integrationsfragen, städtische Fachstelle für Quartierkultur, Quartierverein, einheimische und zugewanderte Bevölkerungsgruppen im Quartier.
 
Was wurde erreicht?
» Entwicklung eines Projektvorschlags, welcher von allen Projektpartnern gutgeheissen wurde
» Aufbau eines Forums, in welchem einheimische und zugewanderte Quartierbewohner, Vorstandsmitglieder des Quartiervereins und städtische Vertreter gemeinsam Lösungsansätze für die Integrationsarbeit im Quartier entwickelten und Aktivitäten umsetzen.
» Erhöhung des Fachwissens der zuständigen städtischen Stelle betreffend Initiierung und Begleitung von Integrationsprojekten in Quartieren.

Beratung bei interkulturellen
Konflikten und Rassismus
TikK
TikK
Strassburgstrasse 15
CH-8004 Zürich
Tel. 044 291 65 75
Fax 044 291 66 82
E-Mail info@tikk.ch